Aladin und die Wunderlampe (10:52)

Artikel-Nr.: 049

Andere Ausführungen:
1,95 € *

    Aladin und die Wunderlampe ist ein Märchen aus 1001 Nacht. Aladin ist ein junger Mann im fernen Asien, der von einem Zauberer beauftragt wird, eine Öllampe in einer magischen Höhle zu finden. Nachdem der Zauberer ihn zu betrügen versucht, behält Aladin die Lampe für sich. Er entdeckt, dass in der Lampe ein Geist steckt, der die Wünsche des Lampenbesitzers erfüllen muss. Mit Unterstützung des hilfreichen Geistes wird Aladin reich und mächtig und heiratet die schöne Tochter des Sultans. Das Video wurde aus restaurierten Vorlagen eines DEFA Dia-Rollfilms produziert. Die Gestaltung ist kinderfreundlich und pädagogisch wertvoll. Bestens geeignet für Kinder, die sich kurze Videos ohne Internetverbindung auf Handy, PC, Tablet ansehen, orts- und zeitunabhängig, so oft sie wollen.

    Textprobe: Vor vielen, vielen Jahren lebte in einer Stadt im fernen Asien ein Schneider mit seiner Frau und seinem Sohn Aladin. Zum Kummer der Eltern verspürte dieser wenig Lust zu nützlicher Arbeit. Abenteuerlustig trieb er sich in der Stadt umher, obwohl sein Vater vor kurzem gestorben war. Da sprach ihn ein Fremder an: „Ich bin dein Oheim." Der Fremde war aber ein böserZauberer. Am nächsten Tag besuchte der Oheim Aladin daheim. Gastfreundlich lud die Mutter zum Essen ein, obgleich sie den Fremden noch nie gesehen hatte. Dieser Oheim ähnelte so gar nicht Aladins Vater. Am frühen Morgen gingen beide aus der Stadt. Sie rasteten an einem kunstvollen Wasserbecken. Der Alte teilte seinen Mundvorrat, um Aladins Vertrauen zu gewinnen und schenkte ihm einen kostbaren Ring...

     


    Videovorschau: Video ohne Texttafeln

     


    Videovorschau: Video mit Texttafeln