Der standhafte Zinnsoldat (08:55)

Artikel-Nr.: 050

Andere Ausführungen:
1,95 € *

    Das Märchen Video besteht aus restaurierten Digitalisierungen vom Original eines Dia-Rollfilms der DEFA (DDR) und zeichnet sich durch pädagogischen Wert aus. Es stehen 2 Varianten zur Verfügung. Bei Variante 1 wird zu jedem Bild eine Textafel gezeigt, die sich gut zum Mitlesen eignet und das Lesenlernen fördert. Bei Variante 2 wird die Texttafel durch eine halbverdeckte Vorschau auf das nächste Bild ersetzt, das regt die Phantasie an und erzeugt Spannung. Siehe Vorschauvideos oben.

    Kinder können das Märchen ohne Internetverbindung auf Handy, Tablet, PC oder Fernseher ansehen.

    Der standhafte Zinnsoldat ist ein Märchen des dänischen Schriftstellers Hans Christian Andersen. Der Zinnsoldat ist einer von fünfundzwanzig Zinnsoldaten, die alle zusammen gegossen wurden. Er hat als einziger nur ein Bein, weil er als letzte Figur gegossen wurde und das Zinn nicht mehr ausreichte, das macht ihn aber nicht weniger tapfer als die anderen. Er verliebt sich in die Papierpuppe einer Tänzerin...

    Textprobe: Es waren einmal fünfundzwanzig Zinnsoldaten. Sie glichen einander völlig, denn sie waren alle aus einem zinnernen Löffel gegossen worden. Nur einem fehlte ein Bein, weil das Zinn nicht mehr gereicht hatte. Die Soldaten standen auf dem Geburtstagstisch eines kleinen Jungen. Da waren auch noch ein Schlößchen aus Papier und eine kleine Tänzerin mit einer weißen Flitterrose sowie viele andere Spielsachen. Nun geschah es, daß ausgerechnet der einbeinige Zinnsoldat sich in die kleine Tänzerin verliebte — und sie sich in ihn. Darüber ärgerte sich ein boshafter schwarzer Kobold, der in einer Schachtel versteckt war. Er sprang — schwupp — heraus, gab dem Zinnsoldaten einen Stoß . . .

    der standhafte Zinnsoldat - Märchen Video