Die zwei Brüder Teil 1 (10:09)

Artikel-Nr.: 042

Andere Ausführungen:
1,95 € *

    Das Märchen "die zwei Brüder" ist das längste Zaubermärchen der Gebrüder Grimm. Das Video besteht aus restaurierten Digitalisierungen vom Original eines Dia-Rollfilms der DEFA (DDR) und zeichnet sich durch pädagogischen Wert aus. Es stehen 2 Varianten zur Verfügung. Bei Variante 1 wird zu jedem Bild eine Textafel gezeigt, die sich gut zum Mitlesen eignet und das Lesenlernen fördert. Bei Variante 2 wird die Texttafel durch eine halbverdeckte Vorschau auf das nächste Bild ersetzt, das regt die Phantasie an und erzeugt Spannung. Siehe Vorschauvideos oben.

    Kinder können das Märchen ohne Internetverbindung auf Handy, Tablet, PC oder Fernseher ansehen.

    Textproben: Es waren einmal zwei Brüder: ein reicher Goldschmied, böse und geizig, und ein armer Besenbinder, gut und fleißig. Der Arme hatte zwei Söhne, die Zwillinge waren. Eines Tages sah der Besenbinder im Walde einen Goldvogel. Er warf mit Steinchen nach ihm. Es fiel aber nur eine Goldfeder herab. Die brachte er seinem Bruder und erhielt viele Goldstücke. Am nächsten Tage fand der Arme im Nest des Vogels ein goldenes Ei. Der Goldschmied wußte, daß derjenige, der Herz und Leber des Vogels ist, ewigen Reichtum erwirbt, und er befahl seinem Bruder, den Vogel zu fangen. Lange jagte der Besenbinder hinter dem Vogel her, bis er ihn endlich einfing und seinem reichen Bruder brachte, der ihn dafür gut belohnte.

    Die zwei Brüder Märchen Video