König Drosselbart Teil 2 (11:44)

Artikel-Nr.: 053

Andere Ausführungen:
2,15 € *

    Das Märchen Video besteht aus restaurierten Digitalisierungen vom Original eines Dia-Rollfilms der DEFA (DDR) und zeichnet sich durch pädagogischen Wert aus. Es stehen 2 Varianten zur Verfügung. Bei Variante 1 wird zu jedem Bild eine Textafel gezeigt, die sich gut zum Mitlesen eignet und das Lesenlernen fördert. Bei Variante 2 wird die Texttafel durch eine halbverdeckte Vorschau auf das nächste Bild ersetzt, das regt die Phantasie an und erzeugt Spannung. Siehe Vorschauvideos oben.

    Kinder können das Märchen ohne Internetverbindung auf Handy, Tablet, PC oder Fernseher ansehen.

    Der Spielmann (König Drosselbart) schickt die Königstochter als Küchenmagd ins Königsschloss, wo sie aushilft und Essensreste heimbringt. Bei einem großen Fest schaut sie in den Festsaal und König „Drosselbart“ zerrt sie auf die Tanzfläche, wobei ihr die an diesem Tag gestohlenen Essensreste aus den Taschen fallen. Sie versucht zu fliehen, doch er holt sie auf der Treppe ein und gibt sich als ihr Mann, der vermeintliche Spielmann, zu erkennen...

    Textprobe: Da besorgte der Spielmann Spinnrad und Flachs und zeigte ihr, wie sie den Faden drehen sollte. Als sie sah, wie fröhlich das Rädchen schnurrte, setzte sie sich ganz bereitwillig hin und versuchte zu spinnen. Aber der Faden riß und das harte Garn schnitt in die Finger. „So geht es nicht“, sagte der Spielmann und schüttelte den Kopf. „Wenn du dazu nichts taugst, so versuch es doch einmal mit einem Handel auf dem Markt." Und er besorgte irdenes Geschirr, damit sollte sie sich auf den Markt setzen und die Ware feilbieten. Sie sträubte sich und wollte nicht auf den Markt, denn sie fürchtete, daß Leute aus ihres Vaters Reich kämen und sie in ihrem Elend sehen könnten, oder gar, daß König Drosselbart sich über sie lustig machen und ihr den Spott heimzahlen würde, den sie ihm angetan hatte...

    weitere Märchen Video